Reiki für Tiere: Was ist das?



Reiki stellt eine alternativmedizinisches Behandlungsmethode dar, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt wurde. Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei („Geist, Seele“) und ki („Lebensenergie“). Reiki bezeichnet sowohl die Behandlungsform als auch die Energie, der die zugrunde liegt.


Das Ziel von Reiki ist eine ganzheitliche körperliche und seelische Heilung des Tieres. Die therapeutische „Energiearbeit“ erfolgt entweder durch das Auflegen der Hände oder mit Hilfe symbolischer „mentaler Arbeit“. Bei der Anwendung von Reiki wird durch den Praktizierenden eine „Verbindung" zwischen der „universellen Energie" und dem empfangenden Tier hergestellt werden. Es verhilft dem empfangenden Tier zu einer tiefen Entspannung. Es stärkt die Selbstheilungskräfte des Tierkörpers und verhilft zur schneller Überwindung eine Krankheit. Der Unterschied zu anderen „Energiemethoden" ist, dass Reiki automatisch zur Disharmonie findet.




Zurück zur Hauptseite